Projekte

Entwicklung beginnt bei den Kleinsten

Deine Spende ist absetzbar und kommt zu 100% an!

Holzwerkstatt
Projekt 2015

Holzwerkstatt
Projekt 2015

Durch unsere Holzwerkstatt haben wir die Möglichkeit vor Ort Möbel für unsere Projekte her zu stellen und auch die Selbstfinanzierung der Projekte zu verbessern.

Projektentstehung
Warum und wie ist das Projekt entstanden?
  • Mit Schon von Beginn an, war uns wichtig, dass Möbelstücke direkt vor Ort in Tshumbe hergestellt werden und Menschen vor Ort dadurch eine Arbeit erhalten.
  • Im Jahr 2015 haben wir den ersten Tischler fix bei uns eingestellt. 
  • In Tshumbe wird nicht zwischen Tischler und Zimmerer unterschieden, sondern es werden alle Arbeiten, die mit dem Werkstoff Holz zu tun haben, verrichtet.
  • Nach und nach konnten wir dann noch zwei weitere Tischler/Zimmerer bei uns einstellen und eine kleine, offene Holzwerkstatt errichten.
  • Egal ob Schulbänke, Kästen, Fenster, Türen oder auch Dachstühle – unsere Tischler/Zimmerer errichten alles mit viel Freude und Humor.
Projektauswirkung:
Was bewirkt das Projekt für die Bevölkerung?
  • Die Holzwerkstatt schafft Arbeitsplätze und Ausbildungsmöglichkeiten für die Region.
  • Durch den Kauf von lokalen Materialien wie Holz uvm wird die regionale Wirtschaft angekurbelt.
  • Ein selbstständiges Bestehen unserer Organisation ist uns besonders wichtig, die eigenständige Produktion von Möbeln ist Teil davon und bietet sogar die Möglichkeit Einnahmen vor Ort zu erhalten, damit sich das Projekte mit der Zeit selbst erhalten kann.
Projektfinanzierung:
Wie wurde/wird das Projekt finanziert?

Projektaussichten:

Wie geht es zukünftig weiter?

  • Mit dem Bau der Sekundarschule, den wir im Jahr 2022 starten werden, wird auch die Holzwerkstatt neu errichtet/erweitert. Die Holzwerkstatt wird dann nicht nur Produktionsstätte sein, sondern auch Lehrlingswerkstatt für unsere Jugendlichen aus der Sekundarschule.
  • Außerdem planen wir auch in den nächsten Jahren mit einem Umweltprogramm bzw. Baumpflanzprogramm zu starten und den Holzlieferanten Aufklärungsprogramme über die Wichtigkeit der Aufforstung zu bieten.

Durch unsere Holzwerkstatt haben wir die Möglichkeit vor Ort Möbel für unsere Projekte her zu stellen und auch die Selbstfinanzierung der Projekte zu verbessern.

Projektentstehung
Warum und wie ist das Projekt entstanden?
  • Mit Schon von Beginn an, war uns wichtig, dass Möbelstücke direkt vor Ort in Tshumbe hergestellt werden und Menschen vor Ort dadurch eine Arbeit erhalten.
  • Im Jahr 2015 haben wir den ersten Tischler fix bei uns eingestellt. 
  • In Tshumbe wird nicht zwischen Tischler und Zimmerer unterschieden, sondern es werden alle Arbeiten, die mit dem Werkstoff Holz zu tun haben, verrichtet.
  • Nach und nach konnten wir dann noch zwei weitere Tischler/Zimmerer bei uns einstellen und eine kleine, offene Holzwerkstatt errichten.
  • Egal ob Schulbänke, Kästen, Fenster, Türen oder auch Dachstühle – unsere Tischler/Zimmerer errichten alles mit viel Freude und Humor.
Projektauswirkung:
Was bewirkt das Projekt für die Bevölkerung?
  • Die Holzwerkstatt schafft Arbeitsplätze und Ausbildungsmöglichkeiten für die Region.
  • Durch den Kauf von lokalen Materialien wie Holz uvm wird die regionale Wirtschaft angekurbelt.
  • Ein selbstständiges Bestehen unserer Organisation ist uns besonders wichtig, die eigenständige Produktion von Möbeln ist Teil davon und bietet sogar die Möglichkeit Einnahmen vor Ort zu erhalten, damit sich das Projekte mit der Zeit selbst erhalten kann.
Projektfinanzierung:
Wie wurde/wird das Projekt finanziert?

Projektaussichten:

Wie geht es zukünftig weiter?

  • Mit dem Bau der Sekundarschule, den wir im Jahr 2022 starten werden, wird auch die Holzwerkstatt neu errichtet/erweitert. Die Holzwerkstatt wird dann nicht nur Produktionsstätte sein, sondern auch Lehrlingswerkstatt für unsere Jugendlichen aus der Sekundarschule.
  • Außerdem planen wir auch in den nächsten Jahren mit einem Umweltprogramm bzw. Baumpflanzprogramm zu starten und den Holzlieferanten Aufklärungsprogramme über die Wichtigkeit der Aufforstung zu bieten.